Bruneck

Team K: Gut für das Land, gut für die Gemeinde

Das Team K hat unserem Land und seinen Menschen zweifellos wohlgetan. Verbunden durch gemeinsame Ideale, werden wir als Team K Bruneck erstmalig bei den Gemeinderatswahlen 2020 antreten. Wir bringen unsere Erfahrung, unsere Kompetenz und Professionalität ein, und werden das Leben für alle, unabhängig von Status, Herkunft und Sprache verbessern. Wir werden Bruneck für alle Brunecker und seine Gäste zukunftsweisend und nachhaltig entwickeln.                      Wir werden Bestehendes hinterfragen und alte Lobbystrukturen auflösen. Dies wollen wir #gemeinsam erreichen. 

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind mit ihren Werten, Berufen und Sprachen das Spiegelbild unserer Stadt.

Mit ihren Visionen werden sie einen wichtigen Beitrag für die Gemeinde Bruneck leisten. 

Wir stehen für eine konstruktive Sachpolitik. Wir prüfen Ideen und Vorschläge auf Sinnhaftigkeit und nicht danach wer sie gemacht hat. Der Bürger steht im Mittelpunkt. Transparente Entscheidungsprozesse und die Möglichkeit mitzureden sind für uns selbstverständlich.

Ich kandidiere für das Amt des Bürgermeisters, weil Bruneck neue Perspektiven braucht.
Um das zu erreichen, müssen alle mit einbezogen werden.

Ich bin leidenschaftlicher Brunecker. In der schönen Rienzstadt zwischen Lausbübereien, feinen Mehlspeisen und viel Sport aufgewachsen, bin ich nach dem Studium der Wirtschaft und der Geografie in der Welt herumgekommen und habe dabei viel Interessantes gesehen und gelernt.

Seit 23 Jahren lebe ich wieder in Bruneck. Als Familienmensch, Skisportler, Radfahrer, Wirtschaftsgeograf, Touristiker und Leiter des Campus Bruneck der Uni Bozen beobachte ich die Entwicklungen hier und in der Welt sehr genau. Es geschieht gerade viel Zukunftsfähiges. Manches davon wünsche ich mir auch für Bruneck.

Ich kandidiere für das Amt des Bürgermeisters, weil ich spüre, dass Bruneck neue Perspektiven braucht. Um das zu erreichen, müssen alle in die wichtigen Entscheidungen mit einbezogen werden.

Für die gute Zukunft Brunecks ist entscheidend, dass sich alle hier zu Haus fühlen. Hier sehe ich die Aufgabe (m)einer Stadt und möchte den politischen und gesellschaftlichen Wandel in unserem attraktiven Lebensraum koordinieren und moderieren.  

Bruneck ist das, was wir draus machen!

Eine Stadt nach dem Maß des Menschen
Die Zeit der Großprojekte ist vorbei. Wir brauchen mehr Qualität und weniger Menge. Der öffentliche Raum gehört allen und ist der wichtigste Rohstoff für Begegnung, Austausch und Entwicklung. Zu oft wird er nur als Geschäftsgrundlage gesehen. 

Mobilität und nicht Verkehr
Zufußgehen, Radfahren, Öffis nutzen – das tut uns gut und das tut Bruneck gut. Autos haben in dichten Lebensräumen wenig Sinn. Geben wir uns gemeinsam einen Ruck und alle gewinnen!

Transparente und schlanke Verwaltung
BürgerInnen sind keine Bittsteller. Die Verwaltung muss nach skandinavischem Muster organisiert werden: Transparent, schlank, effizient. 

Mehr Teamplay, weniger Klientelismus
Ich bin überzeugter Teamplayer und freue mich, dass unser Team K Bruneck die Vielfalt unseres Gemeinwesens abbildet. Das ist die beste Voraussetzung für eine Gemeindepolitik die nicht von den Interessen weniger bestimmt wird, sondern vom Bemühen um das Gemeinwohl.

Partizipation, Gerechtigkeit, Demokratie
Demokratie heißt für mich nicht ein oder zwei „Bürgerversammlungen“ pro Jahr. Es gibt spannende Möglichkeiten, Demokratie und Partizipation zeitgemäß umzusetzen.  

Gemeinwohl vor Privatinteressen
Geht es der Wirtschaft gut, geht es allen gut. Wirklich?
Wir sollten genauer hinsehen, welche Wirtschaft wir wollen und unterstützen. Es gibt viele gute Beispiele für gemeinwohlorientiertes Wirtschaften. Und die unterstützen wir für Bruneck.

Weniger Angst, mehr Perspektive
Viele leben heute in Unsicherheit und manche auch in Angst. Corona hat noch eines draufgesetzt. Es gibt politische Strömungen, die auf Autorität setzen, unkritisches Zusammenhalten fordern und eine ungerechte Umverteilung durchziehen. 
Wir sehen das anders: Nur gemeinsam können wir gute Perspektiven und mehr Zuversicht schaffen. Wir wissen, dass wir eine ökologische Wende und das Hirnschmalz aller brauchen. Und jetzt kommt die Zeit zum Handeln.

Mehr Biodiversität und weniger Beton
Jede und jeder wissen heute sehr genau, dass wir nicht weitermachen können, wie in den letzten Jahrzehnten, weil wir die Überlebensfähigkeit des Planeten gefährden.
Wir übernehmen Verantwortung und stellen die ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt unserer Arbeit. 

Drei grundsätzliche Themen

Für ein besseres Leben in Gemeinschaft

 

 

 

Wir stellen uns den Herausforderungen der gesellschaftlichen Diversität und des demografischen Wandels. Integration, Barrierefreiheit, Sicherheit stehen im Focus. Wir unterscheiden die Menschen nicht nach Sprache, Herkunft und Hautfarbe. 

Wir gehen auf die Bedürfnisse der älteren BürgerInnen sowie von Menschen mit Beeinträchtigung ein. Wir engagieren uns für innovative Bildungsmodelle und Kultur in all seinen Facetten. Bruneck braucht auch leistbare, baulich innovative Wohnmodelle und Mehrgenerationen-Wohnsysteme. Wir unterstützen den Ausbau und die Erweiterung von bestehenden Gebäuden und die Nutzung von leerem Wohnraum. Wir stehen für eine nachhaltige Architektur und Erhaltung wertvoller Bausubstanz.

Mehr Qualitätsraum für die Menschen

 

 

 

Besonders Familien, Jugendliche, Senioren, aber auch Flora und Fauna sollen sich in unserer Stadt wohlfühlen. Pflanzen und Grünflächen sollen nicht nur die Umgebung von Bruneck ausmachen, sondern auch in der Stadt zum Erscheinungsbild gehören. Wir werden flache, leicht begehbare Wander- und Spazierwege errichten und öffentliche, niederschwellig zugängliche Freizeitanlagen und Naherholungszonen konzipieren. Öffentliche Flächen sollen nicht mehr zubetoniert, sondern naturnah gestaltet werden. Die Fraktionen werden wir besser untereinander und zur Stadt anbinden und die Fraktionszentren werden wir verkehrsberuhigt gestalten. Wir schützen Agrarland und Naturräume.

Mobilitätsentwicklung

 

Wir werden „Zone 30“ im gesamten Stadtgebiet durchsetzen. Wir errichten ein kapillares Fußgänger- und Radwegenetz im gesamten Gemeindegebiet. Wir erhöhen die Frequenz der Citybusse, konzipieren neue Citybuslinien und jede Wohnzone erhält künftig ihre Wohnstraße. Unser Bruneck benötigt keine weiteren Parkgaragen, Autostraßen, Autobrücken und Autotunnels.

News der Gemeinde

Siehe hierzu auch: